Impressionen REGSAM-Region Feldmoching-Hasenbergl (24)

Infos zu Region

Charakteristika der Region

Feldmoching-Hasenbergl ist ein grüner Stadtbezirk und flächenmäßig einer der größten Münchens. Hier gibt es eine Vielfalt an Lebens-und Siedlungsformen, wie die Neubaugebiete aus den 60ern, das Hasenbergl und die Siedlung am Lerchenauer See, Siedlerhäuser aus den 20ern im südlichen Hasenbergl, Einfamilienhäuser in der Lerchenau und der Fasanerie, und in Feldmoching das alte Dorf mit Dorfkern und einem noch bestehenden Bauernhof. Ein Reichtum für die Bevölkerung sind die drei Seen Lerchenauer, Fasanerie- und Feldmochinger See mit Badequalität.

In den nächsten Jahren wird die Bevölkerung durch Neubau in Feldmoching um 10% auf knapp 70.000 Einwohner anwachsen.

Weitere Infos zur Region finden Sie auf dem offiziellen Stadtportal der Stadt München:

Impressionen REGSAM-Region Feldmoching-Hasenbergl (24)

Besonderheiten der sozialen Infrastruktur

Das Hasenbergl hat sich herausgeputzt. Durch Maßnahmen der Sozialen Stadt (2000 bis 2007) gab es bauliche Aufwertung und Verschönerung, Das Kulturhaus 2411 direkt an der U Hasenbergl ist ein Schmuckstück im kulturellen Angebot der Bewohner_innen im Bezirk und in ganz München.

Die Notunterkünfte im Hasenbergl wurden in den letzten Jahren allesamt in Mietwohnungen umgewandelt.

Die Bevölkerungsstruktur im Stadtbezirk ist heterogen, von hoher sozialer Herausforderung im Hasenbergl Nord bis hin zu mittlerer (Hasenbergl Süd, Ludwigsfeld) und niedrig ausgeprägter in Feldmoching, in der Lerchenau und der Fasanerie mit Ludwigsfeld.

Eine Vielzahl an qualitativ hochwertigen sozialen und Bildungs-Einrichtungen arbeitet für die gute Versorgung der Bevölkerung, v.a. auch in den Bedarfsgebieten. Es gibt ein reiches kulturelles und Vereinsleben besonders in Feldmoching, Lerchenau und Fasanerie.

REGSAM hat von 2014 bis 2017 im Rahmen seiner Schwerpunktarbeit die Infrastruktur in der Siedlung am Lerchenauer See verbessert.