Spektakel im Quartier

Die beiden Stelzenläufer Mond und Werwolf von der Künstlergruppe „foolpool“ starteten im Garten des Alfons-Hoffmann-Altenheims mit ihrer Vorführung. Während sie sich für den zweiten Auftritt an der Mitterfeldstraße fertig machten, sangen der Tenor Luciano Saraceni und seine Begleiterin Sylvia Viechtl fröhliche italienische Lieder. Anschließend ging es im Quartier an der Mitterfeldstraße weiter, wo die Stelzenläufer von Hof zu Hof zogen und es zum Abschluss noch einmal italienische Lieder gab.

Vom Fenster und vom Balkon aus erlebten die Zuschauer*innen eine spielerisch-leichte, sehr besondere, bezaubernde kulturelle Aktion. Unter Wahrung der geforderten Distanz kamen sich die Bewohner*innen beim gemeinsamen Betrachten und Erleben des Spektakels näher, so dass ein Gemeinschaftsgefühl erzeugt wurde. So kamen kultureller Genuss und Lebensfreude ins Quartier und so mancher wurde aus seiner Isolierung gerissen und erlebte trotz Corona Teilhabe und Zugehörigkeit.

Zurück