Praktikumsplatzbörse

EIN PLUS für beide Seiten

Idee der Praktikumsplatzbörse

Im Rahmen eines Betriebspraktikums können Jugendliche erproben, ob sie für ihren Wunschberuf geeignet sind und erste Berufserfahrungen sammeln. Dadurch verbessern sie ihre Chancen auf dem Ausbildungsmarkt. Im Gegenzug erhalten die Betriebe die Möglichkeit, potenzielle Nachwuchskräfte kennen zu lernen und zielgerichtet an die Erfordernisse der Arbeitswelt heranzuführen.

Die Praktikumsbörse ist ein regionales Netzwerk, das Hauptschüler/-innen und Unternehmen gezielt zusammenbringt. Hier arbeiten die Lehrkräfte der Hauptschulen mit den Schul- und Jugendsozialarbeiter/-innen des Stadtteils zusammen, um passende Bewerber/-innen auf einen Praktikumsplatz zu vermitteln.

Eine von REGSAM betriebene Datenbank erfasst im Internet die Praktikumsplätze. Der passwortgeschütze Bereich steht nur den Lehrkräften und Sozialarbeiter/-innen der Praktikumsbörse zur Verfügung.

Für die Region 19 konnten bereits 200 Betriebe für die Zusammenarbeit gewonnen werden.

Angestrebte Effekte

für Jugendliche:

Unterstützung und Beratung bei der Suche nach passgenauen Praktikumsstellen, Zugriff auf regionale Praktikumsplätzen, Möglichkeiten, den (Wunsch-)beruf kennen zu lernen und sich selbst in der Praxis auszuprobieren.

für den Betrieb:

gezielte Vermittlung von interessierten Jugendlichen, Vor- und Nachbereitung der Praxiseinsätze durch die Einrichtungen des Stadtteils, kompetente Beratung in allen Fragen rund ums Praktikum.

für die Kooperationspartner, Jugendeinrichtungen und Schulen im Stadtteil:

Schaffung einer gemeinsamen und aktuellen Datenbank zur Arbeitserleichterung (Synergieeffekte), als Ansprechpartner für Betrieb und Jugendlichen zur Verfügung stehen

Und die Finanzen?

Heute finanzieren und fördern die Landeshauptstadt München – Stadtjugendamt, REGSAM und die Arbeitsgemeinschaft für Beschäftigung München GmbH

Die Kooperationspartner/innen

  • Landeshauptstadt München Sozialreferat / Stadtjugendamt
  • Arbeitsgemeinschaft für Beschäftigung München GmbH
  • REGSAM München
  • Kreisjugendring München-Stadt / Jugendcafe Intermezzo
  • Hauptschule an der Walliser Straße
  • Hauptschule an der Zielstattstraße
  • Hauptschule an der Sambergerstraße
  • IB - Internationaler Bund
  • Treibhaus - Jugendfreizeitstätte
  • Amanda - Projekt für Mädchen und junge Frauen

Ihre Ansprechpartnerin

Claudia Döhren (Dipl.-Soz-Päd.)
Projektleitung
Büro in der Hauptschule an der Walliser Straße
Walliser Straße 5 / Zi.-Nr. 02
81475 München

Tel.: 089-790 860 89 – 40

Andere Praktikumsplatzbörsen in München

  • Schwanthalerhöhe und Laim – IG Feuerwache
  • Milbertshofen am Hart Harthof und Feldmoching/Hasenbergl – JAL Diakonie Hasenbergl
  • Berg am Laim / Trudering-Riem - AKA Haidhausen

Zurück