Aktuelles

München Info Sozial

Wir brauchen Ihre Unterstützung:
seit 2006 gibt es bei REGSAM die Suchmaschine „München-Info-Sozial“. Sie ist in Layout und Funktionalität schon ein bisschen in die Jahre gekommen.

Daher prüfen wir derzeit, welchen Überarbeitungsbedarf es gibt, um sie auf den neuesten Stand zu bringen.

Bitte füllen Sie dazu unseren  Fragebogen online aus, dazu benötigen Sie nicht mehr als eine Minute.

Die Ergebnisse liefern die Grundlage für den Überarbeitungsbedarf.

Hier geht’s zur Umfrage:

https://www.surveymonkey.de/r/8Z77WGW

Vielen Dank für Ihre Zeit und Ihr Engagement für „München-Info-Sozial“.

mehrzu: München Info Sozial

Networking Basisseminar am 20.04.2018

Sie lernen grundlegende Moderationstechniken kennen und proben deren Einsatz. Anhand praktischer Übungen werden Strukturierung, Zeitplanung und Gesprächsleitung eingeübt. Sie erweitern Ihr Repertoire, um Facharbeitskreissitzungen effizient und abwechslungsreich zu gestalten.

Dabei werden die Aufgaben und die Rolle der Facharbeitskreisleitung beleuchtet.

mehrzu: Networking Basisseminar am 20.04.2018

Russische Studierende zu Besuch bei REGSAM

Im Rahmen des Projekts "Zivilgesellschaft in Deutschland und Russland: Lehre, Forschung, Inspiration" verbrachte REGSAM einen Tag mit 10 Studierenden aus St. Petersburg. Schwerpunktthema dabei war Integration und Migration in Deutschland. Besucht wurde die GU Mainauerstraße (AWO) und der Treffam (Treffpunkt Familie International, Innere Mission).

mehrzu: Russische Studierende zu Besuch bei REGSAM
25 Jahre REGSAM

25 Jahre REGSAM

Hier finden Sie die Videodokumentation und Fotogalerie der Fachveranstaltung am 18.10.2017 sowie die Fotogalerie der Party am 26.10.2017.

mehrzu: 25 Jahre REGSAM

Krankenhaus-Flyer und Notfall-Pass

Im Rahmen der REGSAM-Schwerpunktarbeit "Alte Menschen in Neuperlach" sind ein Krankenhaus-Flyer und ein Notfall-Pass erschienen.

mehrzu: Krankenhaus-Flyer und Notfall-Pass

Auswertung Fragebogen Flucht in Region 17/18

Befragung zum Thema „Auswirkungen des Themas Flucht auf die Arbeit in den Einrichtungen“ in der Sozialregion Giesing-Harlaching

mehrzu: Auswertung Fragebogen Flucht in Region 17/18